Nur noch 2 Wochen …

… bis zur freien Trauung/großen Party. Und sogar nur noch anderthalb Wochen bis zur standesamtlichen Trauung. UND nur noch eine Woche bis zum JGA. Herrje, wie die Zeit vergeht!
Heute haben wir Jojo zu meiner Mama gebracht, dort wird er nun eine Woche lang bespaßt und hoffentlich nicht allzu sehr verzogen 😉 Auf dem Rückweg waren wir im B5 Outlet-Center und haben sogar endlich (supertolle!) Schuhe für Daniel ergattert – siehe Foto 😉 Und für mich auch noch Schuhe zum Wechseln, nur so sicherheitshalber 😉 Obwohl ich natürlich meine richtigen Schuhe, mit den Mörder-6cm-Absätzen fleißig eintrage, habe ich nämlich ein bisschen die Befürchtung, dass ich es nicht den ganzen Abend damit aushalte. Und da ich dann nicht unbedingt barfuß tanzen will, mussten ein paar bequeme „Sicherheitsschuhe“ her. 🙂
Ansonsten ist mittlerweile auch das „Grundgerüst“ für die Gastgeschenke da, ihr dürft gespannt sein! Wenn alles so klappt wie geplant, dann wird es ein Geschenk, das uns beide repräsentiert und von dem ihr (liebe Gäste) dann auch noch was habt 🙂 (Und nein, es ist keine Fototasse oder ein bedrucktes T-Shirt ;-))
Richtig aufgeregt bin ich auch wirklich schon, wenn ich an den Junggesellinnenabschied in einer Woche denke. Auf Arbeit musste ich schon mal ein Top anprobieren, zur Größenfeststellung, hihi. Was die Mädels da wohl drauf drucken lassen? Möchte ihnen jemand Inspirationen geben? 🙂 Ich enthalte mich lieber 😉
Morgen steht auch ein Hochzeitsplanungstermin (Super Wort für Hangman!) an – aber wofür wird noch nicht verraten 🙂
Königliche Grüße
Victoria & Daniel (der so toll aussieht in seinem Anzug, ihr werdet Augen machen!!)

20120623-175053.jpg

Der Countdown läuft

Wisst ihr, wenn man den ganzen Tag mit T-Shirt-Blogs, Verlinken und Google zu tun hat, dann ist abends die Lust, etwas für den eigenen Blog zu schreiben, irgendwie nicht mehr so wahnsinnig groß 😉 Aber heute raffe ich mich mal auf… Denn der Countdown läuft! Nur noch 3 Wochen und mein Hobby findet sich plötzlich in meinem Namen wieder 😉
Wir waren heute nochmal im Literaturcafé und waren wie schon beim ersten Mal hin und weg von der tollen Location, die wir uns da ausgesucht haben. Dieser Garten, ein Traum! Nun muss wirklich nur noch das Wetter mitspielen, also bitte alle die Daumen drücken!
Kleid, Schuhe (s. Packung unten) und Anzug sind nun mittlerweile auch bei uns zu Hause eingezogen. Gut versteckt in dunklen Kleidersäcken – ich muss Daniel einfach mal vertrauen, dass er nicht heimlich reinschaut (Vertrauen ist vielleicht auch ne ganz gute Grundlage für eine Ehe). 😉
Auch Johannes hat schon ein hübsches Outfit. Das Ringe-Tragen bzw. Bringen müssen wir aber noch mit ihm üben. Heute hat er eine meiner Ketten in den Mund gesteckt und eine Perle abgebissen. Hm. Also Ringe lieber schön fest ans Ringkissen binden 😉
Ein paar wichtige Programmpunkte müssen noch geplant werden, aber ich denke eigentlich, Programmpunkt Nummer Eins heißt Spaß haben und den Tag genießen – hoffentlich klappt wenigstens der!! 🙂
Königliche Grüße
Victoria & der neben mir fleißig arbeitende Daniel

Hochzeitsschuhkarton

„Hallihallö! Gratis-Torte für alle!“

… so hieß es heute im IKEA-Newsletter in meinem Email-Postfach 🙂 Das schwedische Möbelhaus feiert nämlich die Geburt der kleinen Prinzessin Estelle, und zwar mit einem Stück pinker Gratis-Torte für jeden Besucher. Na wenn das mal nichts ist! Und wenn mich der Newsletter jetzt auch nicht unbedingt dazu veranlasst hat, neue Möbel zu kaufen, dann doch zumindest dazu, mal wieder unseren königlichen Blog zu updaten. Oder upzudaten? Man weiß es nicht 😉

Wie viele sicher wissen, habe ich seit nunmehr 2 Wochen einen Job! Hurra! Und so toll der auch ist (und das ist er bisher wirklich!), leider bleibt nicht mehr so viel Zeit für den Blog übrig, bzw. momentan nicht mal mehr wirklich viel für die Hochzeitsplanung an sich. Daher gibt es eigentlich auch nicht wirklich viel zu berichten, außer dass wir noch soooo viel zu tun haben 😉 Naja, immerhin haben wir es Anfang Februar geschafft, nach Berlin zu fahren und dort Eheringe auszusuchen. Die sind jetzt made in Berlin – genau wie wir. Jetzt müssen wir uns noch einen schönen Spruch für die Innengravur ausdenken (originelle Vorschläge werden gern gesehen!) und können die Ringe dann Mitte März abholen. Fertig sind sie zwar auch jetzt schon, aber wir sind nun mal dann erst wieder in Berlin. Es ist übrigens doch kein Wolframcarbid geworden, sondern recht klassisch weiß- und gelbgold. Und weil ich ja auch eine kleine Prinzessin bin, hat mein Ring dann auch noch einen kleinen Funkelstein 🙂

Ansonsten müssen wir uns langsam an die Gestaltung der eigentlichen Einladungen machen, wobei da das Konzept eigentlich schon steht, aber das passende Papier muss noch her. Außerdem muss Daniel noch einen Anzug finden – es ist anscheinend gar nicht so leicht, etwas Sportliches, aber trotzdem Elegantes zu finden. Aber da Daniel ja in allem gut aussieht ;-), bin ich mir recht sicher, dass er diese Hürde meistern wird!

Ich werde versuchen, euch bald wieder über Neuigkeiten zu informieren!

Bis dahin,

königliche Grüße

Victoria (&Daniel)